Unsere Stalllampen

Jede Lampe ist ein Unikat und besteht aus einem gebrauchten, alten Email-Lampenschirm ergänzt mit einer neuen Porzellan Fassung und farbigem Textilkabel. Sie hängt an einem Drahtseil von der Decke. Es können alle Leuchtmittel für E27-Fassungen verwendet werden. Die Lampen dürfen nur im Innenbereich verwendet werden.

Kabelfarbe und Email-Lampenschirm können auf Wunsch selber zusammengestellt werden. Die Lampen werden in Handarbeit in der Schweiz hergestellt.

Idee

Beim Renovieren eines Hauses aus den 1940-er Jahren entdeckte ich eine alte Stalllampe auf dem Dachboden. Aus ihr entstand die erste Stalllampe.

An ihrem neuen Platz begeisterte die Lampe mit ihrem Charme viele Besucher in unserem Zuhause. Oft wurde ich gefragt wo man diese Lampen kaufen kann. So entstand die Idee, die Stalllampen für alle jene anzubieten, die Freude am Landhausstil und am Charme alter Zeiten haben.

Geschichte

Stalllampen wurden in der Schweiz seit der Elektrifizierung Anfang des 20. Jahrhunderts bis etwa in die 1970-er Jahre eingesetzt. Montiert wurden sie in Ställen, daher der Name, aber auch in Waschküchen, Kellern usw.

Annabelle

Beitrag in der «Annabelle» Ausgabe 17/2015.

Ausstellung «Bergleben»

Das Forum «Schweizer Geschichte Schwyz» als Teil des Schweizerischen Nationalmuseums zeigte 2016/2017 die Ausstellung «Bergleben» mit Farbfotografien des Schweizer Fotografen Peter Ammon. In der Ausstellung waren auch unsere Lampen zu sehen.